Druckwerk

Umnutzung einer Druckerei aus dem Jahr 1946 zu einem Wohnloft

Die ehemalige ‚grafische Anstalt‘ in der Holbeinstrasse 11/13 stellte bereits vor geraumer Zeit nach über 50 Jahren ihre Produktion ein. Während im Vorderhaus der Nummer 13 ursprünglich die Arbeitsräume, das Sekretariat und das Chefbüro untergebracht waren, erstreckten sich die Produktionsräume der Druckerei im Hinterhaus. Um die immer grösser werdenden Druckmaschinen ins Gebäude zu bringen, wurden Türstöcke und Wände zerstört und entfernt. Ziel war es, in den Räumlichkeiten im Vorderhaus wieder den Originalzustand herzustellen und diese mit einem grosszügigen Wohnloft mit Innenhof zu verschmelzen.

Die neue Wohneinheit wird unverändert über den Eingangsbereich und dem zentralen Treppenhaus im Haupthaus erreicht. Von dort aus werden das Hinterhaus, zwei Schlafzimmer und ein Badezimmer über das zentrale durchgesteckte Entrée mit Garderobe und WC erschlossen. Für eine Wohnnutzung der Druckerei musste in der Produktionshalle ein Drittel der Dachfläche geöffnet und durch einen Lichthof ersetzt werden. Über den neu gestalteten Aussenraum werden Elternschlafen, der grosszügige Wohn- und Essbereich natürlich belichtet.  Die dahinter liegende Küche und das Badezimmer erhalten über lange Oblichter ausreichend Tageslicht. Lichtkuppeln und Überkopfverglasungen wurden durch begrünte Sheddächer mit Lichtbändern ersetzt. 

Hinterhofsituation mit Lichthof
Nachbarschaft
Situationsplan
Rückbau der Schrägverglasung für neuen Balkonaustritt
Neuer Balkon mit darunter liegenden Essbereich
Rückbau der Ein- und Umbauten im Vorderhaus
Rekonstruktion des Bestandes
Blick von Schlafzimmer zu Schlafzimmer
Ehemaliger Übergang vom Vorderhaus in die ehemalige Druckerei
Übergang vom Vorderhaus über den Küchenbereich in den Wohn-Ess-Schlafbereich
Blick vom Wohnbereich in den neuen Innenhof
Ehemalige Druckereihalle mit Lichtkuppeln
Neuer Wohn-Ess-Bereich mit Oblichtbänder
Innenhoffassade mit dahinter liegendem Schlafzimmer
Küchenempore
Seitenschiff mit Vorbereitungen für das neue Badezimmer
Neues Badezimmer mit reaktivierten Oblichtbändern
Grundriss Erdgeschoss
Grundriss 1.Obergeschoss
Längsschnitt
Ostfassade