Schallraum

In einem leerstehenden Büro- und Lagergebäude soll eine IT-Werkstatt ihr neues Domizil finden. Die Arbeits-, Aufenthalts-, Besprechungs- und Montagezonen werden im vorhandenen Grossraum verteilt. Um das Nebeneinander der unterschiedlichen Bereiche zu ermöglichen, wurde ein ganzheitliches Akustikkonzept erarbeitet. Mindestens eine Wand- und die entsprechende Deckenfläche wurden absorptionstechnisch aktiviert, so dass für alle Zonen optimale Arbeitsbedingungen herrschen. Der mittig eingefügte Besprechungsraum trennt zudem die IT-Werkstatt vom Aufenthaltsbereich ab, um die Raumakustik zusätzlich zu optimieren. Die räumliche Flexibilität wird über umlaufende Deckenkanäle und von dort erschlossenen Infrastrukturen gewährleistet. Strom und IT-Medien können frei angezapft und über flexible, mit Stoff ummantelte Kabelkanäle ergänzt werden. Alle Oberflächen, Materialien und Medien sind farblich mit den Akustikelementen abgestimmt. Abgestufte Grautöne bilden mit den vorhandenen Materialien eine Einheit. Gleichmässig über den gesamten Bereich verteilte Rundleuchten ermöglichen eine homogene Ausleuchtung und maximale Flexibilät bei ändernden Nutzungsbereichen.

Link zum Projekt

Detailansicht Akustikelemente
Situationsplan
Bürobereich
Grundriss mit Arbeitszonen
Werkstattbereich
Eingangsbereich
Aufenthaltsbereich
Erschliessungskern
Fassadenansichten